info@hochwasserschutz.shop
+43 (0) 2756 / 28 71 71
Karl Maier Hochwasserschutz

Fallbeispiel Familie Müller

Hochwasser und Überschwemmungen sind die häufigste Ursachen für hohe materielle Schäden in Folge von Unwettern. Ein entsprechender Schutz ist deshalb besonders wichtig. Dieser beginnt damit, die Schwachstellen des eigenen Hauses zu kennen. Gibt es Anschlüsse an die Kanalisation, über die möglicherweise Wasser eindringen kann ? Wenn Wasser von außen eindringt, geschieht das in der Regen von einer bestimmten Seite, beispielsweise am tiefsten Punkt oder einer Lage mit leichtem Gefälle. Es empfihelt sich, dort mit den Schutzmaßnahmen zu beginnen, sobald die Unwetterzentrale Starkregen meldet. Sandsäcke sind hierbei das klassische Hilfsmittel. Diese sind effektiv, allerdings auch sehr schwer.

Moderne Wasserschutzsysteme mit absorbierenden Materialien sind die bessere Wahl. Mit Wasserschutzkissen können Sie das Haus absichern, ohne schwere Lasten heben zu müssen. Dadurch gelingt der Bau einer Wasserbarriere sehr zügig, denn das Material saugt das Wasser auf und bildet dadurch einen dementsprechenden Schutz. Für den Notfall sollte zusätzlich eine Pumpe bereitstehen, um Wasser schnellstmöglich aus dem Haus zu befördern. Ein wichtiger Teil der Vorbereitung ist außerdem, Wertsachen rechtzeitig zu schützen. Wer kann, bringt Mobiliar, Teppiche und alle anderen Einrichtungsgegenstände in einen möglichst hoch gelegenen Raum. Zuletzt ist der Schutz der eigenen Person nicht außer Acht zu lassen. Gummistiefel und robuste Kleidung sind ebenso wichtig wie sauberes Trinkwasser und ein Ort zum Aufwärmen.

So hat es Familie Müller gemacht!

Dank des mobilen Hochwasserschutzes konnten Sie unbeschwert in den Urlaub fahren. Während ihrer Abwesenheit kam das Wasser !
Wie hat es Familie Müller gemacht ? Sie dachten sich nicht viel dabei. Oft sind die Wettervorhersagen und Unwetterwarnungen nicht genau genug. Ein kurzes Gewitter mit Stoßregen erfolgt oft Gebietsweise. So schnell das Unwetter da ist, ist es auch schon wieder vorbei.

In diesem Fall reichte ein Wasserschutzschlauch mit 120 cm . Eine Terrassentür mit Eingang in das Wohnhaus. Vor Jahren Stand das Haus durch den Eingang schon einmal unter Wasser mit enormen Schaden. Doch diesmal sollte es anders kommen. Der Schlauch wurde trocken vor der Terrassen Eingangstüre platziert nahm das Wasser auf und bildete eine Wasserbarriere von bis zu 15 cm.

Was macht den Schlauch jetzt so besonders?
Jeder kennt es. Wenn das Unwetter kommt muss es schnell gehen. Die Schläuche sind für den Einsatz fertig. Es ist kein befüllen notwendig. Weiters sind die Schläuche im trockenen Zustand sehr gering und ist für jeden anwendbar. Sind einfach zu lagern und für den Notfall bereit.
Warum dichtet der Schlauch die Eingangstüre so gut im vergleich Sandsäcke ab ? Der Schlauch ist weicher und trotzdem sehr Stabil und reisfest. Während dessen wo der Schlauch das Wasser aufnimmt passt er sich zugleich an die Türöffnung und der gesamten Gegebenheit an.

Wassersaugschlauch für Garageneinfahrten - Einfahrtstoren
Wasserabdichtung im Keller, Garage und Lichtschacht

Wasserschutzschlauch mit 120 x 25 cm oder 160 x 25 cm Standard

hochwasserschutzschlauch
Wasserschutzsperre Hauseingang

Wasserschutzschlauch mit 120 x 25 cm oder 160 x 25 cm Standard

Wasserschutzschlauch für Eingagstüren oder Garagentore - Doppelte Absicherung - Der Schlauch wird mittig Platziert
Wasserschutzschlauch für Eingagstüren oder Garagentore - Doppelte Absicherung - Der Schlauch wird mittig Platziert

Wasserschutzschlauch 160 x 50 cm – Zweikammersystem

Überschwemmungen ableiten bzw. umleiten - Straßenüberschwemmungen - Hauseinfahrten etc.
Wasser umleiten mit den Wasserschutzschläuche von Loidhold Hochwasserschutz

Wasserschutzschläuche 250 x 50 Zweikammersystem und Wasserschutzschläuche 160 x 25 Standard für höhere Wasserbarriere

DIE ANLEITUNG IM VIDEO-BEWEIS – Schutz vor Hochwasser in der Garage und im Keller

Hier haben wir die Wasserschutzschläuche für den Ernstfall getestet. Die Wasserschutzkissen funktionieren gleich und können im Innen- sowie im Außenbereich eingesetzt werden.
Mit dem Schutzkissen und Schutzschläuchen, können Sie drohende Wasserschäden im Innenbereich und rund um das Gebäude verhindern. Sie saugen das Wasser innerhalb kürzester Zeit auf und geben es nicht wieder ab. Sie bilden zugleich eine Wasserbarriere. Somit können die Schutzkissen auch als Umleitung oder Eingrenzung verwendet werden.

Wasserschutzkissen

Unsere Wassersaugkissen sind optimal für den Einsatz im Innenbereich. Die Kissen sind sehr beliebt bei Wohnungseinrichtungen Hausverwaltung als Schutz bei drohenden Wassereintritt, Rohrbruch, Grundwasser im Keller, Tropfwasser sowie generelle Vorsichtsmaßnahme für den Notfall. Auch im Industriebereich werden die Wassersaugkissen vielseitig verwendet. z.bsp. Industriemaschienen und Geräte bei leichten Wasseraustritt.

Wasserschutzsystem – Funktionsweise der Wassersaugkissen und Wassersaugschläuche

Wasser aufsaugendes Material als Lösung – Superabsorber

Anders als Sandsäcke bilden die Wasserschutzkissen nicht nur eine Wasserbarriere im Haus, sondern nehmen auch aktiv Flüssigkeit auf, wodurch sie zusätzlich Wasserschäden verhindern. Im Inneren befindet sich dafür ein Wasser aufsaugendes Super Absorber Granulat, das pro Kissen etwa zehn Liter absorbieren kann. Damit ist das Wasser gebunden und bildet gleichzeitig eine Sperre. Da die Kissen im Ausgangszustand leicht und handlich sind, können sie schnell und flexibel eingesetzt werden, um einen Wasserschaden im Haus zu verhindern.
Ebenso eignen sie sich für den Einsatz im Keller, als Wasserbarriere in der Garage und im Garten. Die vollgesaugten Kissen werden entweder getrocknet oder über den Hausmüll entsorgt. Das verwendete Material ist im Originalzustand unschädlich für Mensch und Umwelt. Die Lagerung muss UV-geschützt und unbedingt trocken erfolgen, weil der verwendete Superabsorber sonst sofort Feuchtigkeit binden würde.
Oft drückt im Winter das Schmelzwasser und Tauwasser in die Garage. Die Kissen und Schläuche sind sehr flexibel und können auch bei Garagen ohne Abfluss eingesetzt werden. Überflüssiges Schneewasser kann aufgefangen und absorbiert werden.

Erste Hilfe bei drohenden Wasserschäden

Wasser ist für das tägliche Leben unverzichtbar. Bricht jedoch ein Rohr oder drohen Überschwemmungen in Folge von Unwettern, kann das lebenswichtige Nass schnell zur ernsten Gefahr für die Einrichtung werden. Parkett, Möbel und Verkleidungen aus Holz überstehen längeren Wasserkontakt in der Regel nicht.
Feuchtigkeit, die in Mauerwerke eingedrungen ist, kann noch lange für Schäden sorgen. Als erste Hilfe bei Wassereinbrüchen sind Wassersaugkissen eine hervorragende Maßnahme, um einen Wasserschaden im Innenbereich zu verhindern. Außerdem können sie als flexible Wasserbarriere für den Wasserschutz im Keller oder als eine Schutzmaßnahme im Haushalt genutzt werden. Das Wasserschutzsystem ist dabei nicht allein auf den privaten Bereich beschränkt, ebenso sichern die Kissen Werkstätten, Läden und Büros in der entsprechenden Menge effektiv ab.

Der Praxis Tipp:
Vor dem Einsatz darauf achten, das das Material im Inneren Wassergranulat des Kissens gleichmäßig verteilt ist.

Die Vorteile
Leicht und handlich, strapazierfähig, einfach zu lagern, einhändig transportierbar, problemlos zwischenzulagern, kann im Hausmüll entsorgt werden.

Im Originalzustand sind die Kissen und Sperren unschädlich für den Menschen, Flora und Fauna. Kein ”Gefahrgut” Der Hochwasserschutz wird natürlich hergestellt.

Sofort Einsatzbereit, die Wasserschutzkissen und Wasserschutzschläuche sind fertig für den Einsatz (kein befüllen notwendig.auch im Innenbereich Einsetzbar. Natürliches Produkt.

Nullam quis risus eget urna mollis ornare vel eu leo. Aenean lacinia bibendum nulla sed 

Join our newsletter and get 20% discount
Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue